Mediatorinnen und Mediatoren

Was ist Peer-Mediation?

Peer-Mediation ist Konfliktlösung unter Gleichaltrigen. Mediation beruht auf Freiwilligkeit und läuft nach genauen Regeln ab. Die Peer-Mediatoren/Mediatorinnen versuchen, mit den Streitenden eine für beide Seiten zufrieden stellende Lösung bzw. Vereinbarung zu finden (win-win-Situation).

Was wir können?

Wir führen eine Mediation mit Hilfe von einer klar strukturierten Gesprächsmethode, die streitlösungs- und ergebnisorientiert ist. Unser Ziel ist es, zwischen zwei Streitenden zu vermitteln und Missverständnisse zu klären. Wir versuchen Konflikte einzuschätzen und objektiv an sie heranzutreten.

Was lernen wir in unserer Ausbildung?

Wir lernen eine klar strukturierte Gesprächsmethode, die streitlösungs- und ergebnisorientiert ist. Wir versuchen, zwischen zwei Streitenden zu vermitteln und Missverständnisse zu klären. Wir lernen Konflikte einzuschätzen und objektiv an sie heranzutreten.

Unsere Aufgabe:

Prinzipiell ist es unsere Aufgabe, Schülerinnen und Schülern bei ihren Konflikten und Problemen zu helfen. Wir sind jedoch nicht bei jedem Konflikt berechtigt einzugreifen.

Wo können wir nicht eingreifen:

  • Bei Notenkonflikten
  • Bei Konflikten mit Lehrer/innen
  • Bei Konflikten mit Körperverletzung

So erreicht ihr uns:

Wir führen die Mediationen im Schülerberatungszimmer (2. Stock) durch. Dort findet ihr die aktuelle Sprechstundenliste und einen Briefkasten, in den ihr Anmeldungen zur Mediation einwerfen könnt. Wir werden dann mit euch Kontakt aufnehmen.

Unser Team:

Die MediatorInnen des CD-Gym

Stehend: Nikolett Ginder, Katrin Jasim, Andrea Jovanovic, Nadile Kiran, Aida Cehic
Sitzend: Dijana Tomas, Tamara Jovanovic, Jasmin Schönwetter
Nicht im Bild: Theresa Gsöllpointner

Zum Abschluss noch ein Eindruck von der Ausbildung der MediatorInnen in Form eines Bildes vom Kurs:

Neue Peers bei der Ausbildung.

Coach: Johannes Famler
johannes.famler@cdgym.at