MultiplikatorInnen und Suchtprävention

Die MultiplikatorInnen sind SchülerInnen der Oberstufe, die im Bereich der Suchtprävention mitarbeiten.

Sie klären die SchülerInnen der Unterstufe im Rahmen von Workshops während der Gesundheitswoche über wichtige Dos und Don’ts im Umgang mit (potentiell) süchtig machenden Substanzen und Verhaltensweisen auf. Dabei vermitteln sie nicht zuletzt durch das eigene Vorbild, dass eine ausgeglichene, lustvolle Lebensweise die beste Möglichkeit darstellt, um Suchtgefahren aus dem Weg zu gehen.

Das Motto der MultiplikatorInnen lautet demnach „Genuss statt Sucht!“ Damit wird auf die scheinbar normalen Suchtpotentiale unseres Alltags angespielt, die beispielsweise von Schokolade, aber auch von Alkohol und Nikotin ausgehen.

Das Angebot der MultiplikatorInnen sieht folgende Themenschwerpunkte vor:

2. Klasse: Einführung in die Suchtprävention, Persönlichkeitsbildung
3. Klasse: Hauptsächlich Alkohol- und Nikotinprävention
4. Klasse: Sexuelle Gesundheit, HIV-/Aidsprävention

MultiplikatorInnen 2014

Zusätzlich zu den SchülerInnen der 8. Klassen (siehe Foto) konnten 2014/15 neue SchülerInnen aus den 6. Klassen als MultiplikatorInnen gewonnen werden. Die Ausbildung erfolgt an der Schule im Rahmen von fünf Halbtagen.

 

MultiplikatorInnen im Hochseilpark:

Wer die Lebens-Balance bewahrt,
geht Drogen nicht auf den Leim.

Im Hochseilpark 1Im Hochseilpark 2Im Hochseilpark 3

 

Mag. Andreas Bammer 
[email protected]
Koordinator & Vertrauenslehrer