„AKTE M“
Hörspiel der Medienklasse 1M 17/18

Für das erste Audio-Medienprojekt hat sich die 1M-Klasse im Schuljahr 2017/18 im Deutschunterricht mit alten Märchen beschäftigt.

Nach einigen Überlegungen entschied sich die Klasse für das Märchen „Rumpelstilzchen“. Aber die Klasse hat das Märchen nicht einfach zu einem Hörspiel verarbeitet, sondern eine moderne Radiosendung daraus gemacht. Die Sendung heißt „Akte M“ und deckt die Hintergründe von Kriminalfällen im Märchenland auf – in dem Radiofeature den Hintergrund des spektakulären Falles „Rumpelstein“. Vielleicht kennen Sie die Geschichte von dem Vater, der vor einem Kunden angibt, seine Tochter könne Superroboter erfinden. Der Kunde will sie heiraten, wenn sie es schafft, aber töten, wenn sie scheitert. Schließlich taucht der seltsame Herr Rumpelstein auf....

Aber mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Das gesamte Radiofeature gibt es hier zum Nachhören: https://cba.fro.at/374246

Nachdem die Klasse alle Texte geschrieben und fleißig einstudiert hatte, wurde mit Hilfe der Radiofabrik unter der Anleitung von Carla Stenitzer der Fall „Akte M“ aufgezeichnet und zweimal gesendet.

 

Hallenfußball-Landesmeister

Das Siegerteam

Die Schülerligamannschaft des Christian-Doppler-Gymnasiums wurde mit einem Torverhältnis von 29:4 Landesmeister im Hallenfußball und wird das Land Salzburg im März 2019 bei der Bundesmeisterschaft in Bregenz vertreten.

Wir gratulieren!

BÖSE WÜNSCHE
Hörspiel der Medienklasse 3A

Nuran, ein Flüchtlingskind,  kommt neu in eine Klasse. Sie wird von einigen Mitschülerinnen böse gehänselt. Als sie zuhause unvermutet ein Buch findet, in dem steht, alle Wünsche, die man hineinschreibe, gingen in Erfüllung, weiß Nuran natürlich, was sie zu tun hat. Sie rächt sich mit bösen Wünschen an ihren Peinigern. Aber als die ersten beiden  Wünsche tatsächlich in Erfüllung gehen, bekommt sie es mit der Angst zu tun, denn der letzte ist wirklich böse. In ihrer Not vertraut sie sich ihrem einzigen Freund in der Klasse an….

Wenn Sie das neugierig darauf gemacht hat, wie die Geschichte ausgeht, dann hören Sie es sich doch an (MP3, ca. 36 MB)!

 

CDGYM ON AIR
Hörspiel #begrapscht

Sujet

Beim Hörspiel #begrapscht geht es um sexuellen Missbrauch. Ein junges Mädchen wird im Bus von einem „ehrenwerten“ Herrn sexuell belästigt. Diese Szene ist auch Ausgangspunkt für die folgenden Betrachtungen. Wie geht das Mädchen damit um? Wie kommentieren Augenzeugen das Geschehen? Wie reagieren FreundInnen des Opfers und die Frau des Täters? Wer ist eigentlich das Opfer und wer trägt die Schuld?

Diese Fragen erlaubten uns, der Klasse 8A des Christian-Doppler-Gymnasiums Salzburg, viele verschiedene Sichtweisen auf ein aktuelles Thema zu zeigen. Da es viele Perspektiven gibt, hat jeder Schüler/jede Schülerin eine Sprechrolle in diesem Hörspiel. Eigene Erfahrungen der 16-Jährigen, aber auch Informationen aus Politik und Medien bildeten die Grundlage für ein brisantes Thema, das die Rolle der Frau, die Bedeutsamkeit der sozialen und ethnischen Herkunft und die Rolle der Polizei und Justiz im Zusammenhang mit sexueller Belästigung unter die Lupe nimmt.

Das Hörspiel kommt ohne Erzähler und ohne Musik aus. Atmo-Geräusche sollten die Authentizität der Szenen verdeutlichen. Die bewusste Aneinanderreihung der verschiedenen Kommentare soll Neugier wecken und die Ausweglosigkeit des Opfers verstärken. Dass ein Schüler sich ganz besonders in die Rolle des Professors hineinversetzen konnte, bewirkte beim vielfachen Hören der Szenen bei den Mitschülerinnen immer wieder eine Gänsehaut.

Eine Livesendung von und mit Maurice und Aida vom Christian-Doppler-Gymnasium Salzburg.
Nachzuhören auf: https://cba.fro.at/355291

 

Hörspiel „Das Gerücht“ gewinnt MLA 2017

Inhalt

„Hast du schon gehört? Na. Wos? Der Neue da – der Marko – hat was mit der Helene! Ich hab die beiden gestern gemeinsam gesehen!“ So beginnt das Hörspiel und schon ist man mitten drin in der Gerüchteküche. Die Kurzfassung: Nora setzt das anfangs zitierte Gerücht in die Welt und Helenes beste Freundin Sara fällt darauf rein. David wiederum möchte sich bei Marko rächen, weil er ihm seinen Platz in der Fußballmannschaft streitig gemacht hat, und Franz ist dabei, weil er eifersüchtig auf Helene ist. Das in die Welt gesetzte Gerücht verselbständigt sich und bringt eine Lawine ins Rollen. Social Media dient den AkteurInnen dabei als ideales Tool zur Verbreitung.

Konzipiert und produziert wurde das Hörspiel von der 2B (Schuljahr 2015/16) des Christian Doppler Gymnasiums. In der von der ganzen Klasse aufbereiteten Geschichte offenbaren sich jene Beweggründe, die hinter dem Zustandekommen eines Gerüchts stecken: Eifersucht, Misstrauen, Enttäuschung. Die jungen AutorInnen bedienen sich dabei teilweise einer derben Sprache, die die bedrohliche Grundstimmung des Hörspiels unterstreicht – verdammt gut!

Projektleitung: Angelika Klaffenböck und Gerhard Kowald

Jurybegründung

Dieses Hörspiel, für das während der Produktion das Kunststück gelungen ist, für wirklich alle Mitglieder einer doch recht großen Gruppe Rollen und Funktionen zu finden, setzt sich mit einer hochaktuellen und sehr brisanten Thematik auseinander: Mit der Entstehung und Verbreitung von Gerüchten durch Social Media. Wie hier im Zuge eines Medienprojekts und mithilfe einer Medienproduktion über mediale Mechanismen nachgedacht wird, hat uns ebenso gefallen, wie die eingeforderte Perspektivenübernahme. Stell dir vor, das wäre dir passiert! Mit diesem Satz beginnt jede kritische Auseinandersetzung mit den Mechanismen von Social Media. Die Chancen, dass am Ende wertvolle Anregungen zum verantwortungsvollen Umgang übrig bleiben, stehen hier wirklich gut. Dazu tragen nicht zuletzt auch die beeindruckende Sprechtechnik aller zu Hörenden sowie das sehr gute gestalterische und technische Niveau bei.

Bei der Preisverleihung

 

„PROJEKT ZUKUNFT“ von Schulpartnern ausgezeichnet!

Das PROJEKT ZUKUNFT wurde heuer von den Salzburger Schulpartnern - bestehend aus der Landeselternvertretung, der LandesschülerInnenvertretung, der LandeslehrerInnenvertretung – sowie dem Landesschulrat ausgezeichnet. Den Preis erhielten wir „als Anerkennung für besonderes Engagement, für gelebte Schulpartnerschaft und für die Förderung einer hohen Unterrichtsqualität in einem von gegenseitigem Respekt geprägten Miteinander“.

Gruppenbild bei der Auszeichnung.

CDG-Mädchen gewinnen die Fußball-Landesmeisterschaft

Mannschaftsfoto

Nachdem die weibliche Auswahl des CD-Gymnasiums in der Halle bereits Silber geholt hat, waren die Erwartungen für die Kleinfeld-Landesmeisterschaften in Nonntal natürlich hoch. In den Gruppenspielen reichten zwei Unentschieden gegen Seekirchen und Radstadt und ein Erfolg gegen das Holztechnikum Kuchl für den Gruppensieg.
Im Kreuzspiel gegen die HAK Neumarkt zeigten vor allem die Mädels aus dem SSM-Zweig ihre Klasse und schossen das Christian Doppler Gymnasium ins Finale.
Dort kam es zur Neuauflage des Hallenfußball-Finals gegen das BG Seekirchen. Doch dieses Mal war das Team aus Lehen stärker und gewann das Finale mit 2:0. Damit kürten sich die Mädels um Kapitänin Julia Kastner zum stolzen Fußball Landesmeister 2017.

Spielerinnen: Laura Rakita (5A), Franziska Prax (5B), Linda Zeyringer (5B), Sarah Buchsteiner (6A), Julia Kastner (7L), Viktoria Knosp (7L), Julia Neuwirth (7L), Banu Sari (7L), Katja Wienerroither (7L)
Betreuer: Prof. Wendling Immanuel

 

Faustball-Landesmeister der Unterstufe

Mannschaftsfoto

Die neuen Landesmeister aus dem CD-Gym haben sich gegen sieben Teams überraschend durchgesetzt, darunter auch die favorisierte Mannschaft der NMS Seekirchen und das BG Seekirchen, das in einem spannenden Finale knapp aber doch besiegt werden konnte.

Wir gratulieren den Spielern aus den 3. und 4. Klassen und ihrem Betreuer Harald Wollrab!

 

CD-Gym auch 2017 mit Prädikat „kunstaktiv“ ausgezeichnet

kunstaktiv-LogoDie Aktion „Prädikat kunstaktiv“ des Landes Salzburg läuft nun schon das sechste Jahr und ist österreichweit einzigartig. Die Qualität soll der Maßstab sein, der bei kulturellen und künstlerischen Projekten in den Schulen hervorgehoben und gewürdigt wird. Vor allem die direkte Begegnung der Kinder Jugendlichen mit Künstlern und Künstlerinnen und die Möglichkeit, selbst künstlerisch tätig zu sein, können bei den Kindern und Jugendlichen Begeisterung für und Mut zu Kreativität wecken. Jugendliche, die sich selbst als kreativ, eigenständig und schöpferisch kennen und schätzen lernen sind motiviert und besser vorbereitet für ein gelungenes Leben.

 

Unsere Schule hat ein ausgezeichnetes Schulbuffet!

SIPCAN-Logo

Bei der Verleihung der Urkunde

Das Christian-Doppler-Gymnasium legt Wert auf eine gesunde und ausgewogene Schuljause. Deshalb freuen wir uns, dass das Verpflegungsangebot am Schulbuffet gesundheitsfördernd gestaltet wird.
Der Warenkorb unseres Buffetbetreibers „Rudolf Wagner KG“ erfüllt die Kriterien einer gesundheitsförderlichen Pausenverpflegung und wurde daher im Rahmen des „Schulbuffet Checks“ vom vorsorgemedizinischen Verein SIPCAN (Vorstand Univ.-Prof. Prim. Dr. Hoppichler) ausgezeichnet.
Wir freuen uns, einen Beitrag zur Gesundheit unserer SchülerInnen zu leisten und bedanken uns bei Ludwig Bauer für die gute Zusammenarbeit.

Weitere Informationen zum Schulbuffet-Check unter: www.sipcan.at

 

Sieg bei der Fußball-Hallenmeisterschaft

Mannschaftsfoto

Das Team des Christian-Doppler-Gymnasiums siegte bei der Hallen-Stadtmeisterschaft der 1. Klassen mit einem grandiosen Torverhältnis von 16:4.

 

Silber bei den Hallenfußball-Landesmeisterschaften der Mädchen

Mannschaftsfoto

Erstmals wurden auch für die Mädchen der Oberstufe Fußball-Landesmeisterschaften in der Halle durchgeführt. Für das Christian-Doppler-Gymnasium traten sechs Spielerinnen an: Julia Kastner (TW), Anna Mascha, Julia Neuwirth, Franziska Prax, Laura Rakita und Banu Sari.
Mit zwei Siegen in der Vorrunde gegen das BORG Oberndorf und das BG Seekirchen 2 konnte der Aufstieg schnell fixiert werden und ein Unentschieden im letzten Gruppenspiel gegen das BG/BRG Saalfelden hatte keine Auswirkungen mehr. Im Halbfinale gegen das WRG Salzburg gelang dem Teams des CD-Gym eine frühe Führung, die über die 13 Minuten Spielzeit behauptet werden konnte. Das Finale gegen das BG Seekirchen 1 war eine sehenswerte und sehr enge Partie, welche schlussendlich mit 2:2 endete. Das entscheidende Sechsmeterschießen verloren wir zwar knapp mit 3:4, doch trotzdem freuten sich alle über die gezeigte Leistung und die gewonnene Silbermedaille.
Torschützenkönigin des Turniers wurde unsere Banu mit stolzen 7 Toren.

 

CD-Gym als „e-Education-Expert“ ausgezeichnet

EEE-Auszeichnungurkunde

Das Bundesministerium für Bildung hat die Bemühungen unserer Schule im Bereich der digitalen und informatischen Bildung mit der Ernennung zur „e-Education-Expert-Schule“ augezeichnet.

Projekt Zukunft

SchülerInnen des CD-Gym vor einem der Plakate

Momentan passiert in der ganzen Welt sehr viel, in den Medien kommt jedoch eine wichtige Gruppe unserer Gesellschaft praktisch nie zu Wort. Es sind jene Menschen die unsere Zukunft bestimmen werden: Kinder und Jugendliche.

Das Christian-Doppler-Gymnasium hat daher nach den Ideen, Wünschen und Träumen von Schülern und Schülerinnen gefragt. Insgesamt haben 23 Klassen über alle Schulstufen hinweg teilgenommen, über 500 Kinder, und es wurden rund 2.000 Kurztexte gesammelt. Das PROJEKT ZUKUNFT ist ein Gemeinschaftsprojekt der ganzen Schule.

Richard Ruhm

Weiterführende Informationen:

 

TABE „Speakers' Corner“ - Politik kann spannend sein!

Asdin El Habbassi zu Besuch bei der TABE am CD-Gym Asdin El Habbassi im Gespräch mit SchülerInnen in der TABE des CD-Gym.

Als Leiter der Tagesbetreuung (TABE) am CD-Gymnasium hege ich schon länger den Wunsch, eine „Speakers' Corner“ einzurichten um die Kinder mit Personen des öffentlichen Interesses in Kontakt zu bringen. Im Gespräch mit Dr. Andrea Eder- Gitschthaler, der Obfrau unseres Elternvereins, wurde schließlich die Idee geboren, mit Asdin El Habbassi einen jungen und dynamischen Politiker in die TABE einzuladen, um das Demokratiebewusstsein der Kinder zu fördern. Sie sollen merken, dass es wichtig ist eine eigene Meinung zu haben, den Mund aufzumachen und so auch am politischen Diskurs teilzuhaben. Freundlicherweise hat Asdin gleich einen Termin angeboten und so durften wir ihn am Donnerstag, den 9. 6., zur ersten TABE „Speakers' Corner“ begrüßen!

Andreas Bammer

Einen ausführlicheren Bericht zu diesem Ereignis finden Sie in diesem PDF (2,5 MB).

 

Erfolge beim Mathe-„Känguru“

Die erfolgreichen Känguru-Kids Daumen hoch! Und da sage noch wer, Mathe sei nichts für Mädchen - Philipp, Elias und Moritz wurden trotz toller Ergebnisse von Anja sogar noch überflügelt.

Mit jährlich weit über 100 000 TeilnehmerInnen in Österreich gehört der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten. Unsere Bilanz im heurigen Jahr kann sich sehen lassen, wobei einige Leistungen besonders herausragten:

Franz PÖSCHL schaffte mit 100 Punkten in der 10.Schulstufe (6.Klasse) den Salzburger Landessieg!

Unsere ersten Klassen setzten sich ebenfalls ausgezeichnet in Szene: Mit 4 Plätzen unter den ersten 16 im Bundesland konnte das CD-Gym brillieren.

 

Englischunterricht: Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg

Seit Herbst des Schuljahres 2015/16 kooperiert das CD-Gym mit dem Fachbereich Anglistik und Amerikanistik und der School of Education der Universität Salzburg beim Projekt „Processing Instruction im Englischunnterricht“.
Eine ausführliche Beschrreibung des Projekts findet sich im Newsletter April 2016 der School of Education.
Überschrift des Newsletters

 

Berichte über weiter zurück liegende Projekte, Ereignisse und Erfolge finden Sie im Archiv.