Lithographiewerkstatt im Traklhaus Salzburg

Im Schuljahr 2017/18 tauchten die Schüler_innen der 5B und 5C in das Kunst- und Kulturfeld der Lithographie, auch als Steindruck bekannt, ein.

Die Ende des 18. Jahrhunderts mehr oder minder durch Zufall entwickelte Technik der Lithographie, die es ermöglicht Zeichnungen, Skizzen und Pinselarbeiten in sehr hoher Auflage zu drucken und zu vervielfältigen, lässt sich in ihrer ursprünglichen, klassischen Form kaum im Schulbereich umsetzen. Nicht nur die Eigenschaften des Materials zu begreifen, sondern auch der technische Prozess sind einmalig komplex und für Laien ein außergewöhnliches Erlebnis. Zudem benötigt diese Technik viel Erfahrung und das entsprechende räumliche Umfeld für die Nutzung. Es werden zum Lithographieren Kalkschieferplatten von etlichen Zentimetern Stärke und meist großem Format als Träger der Zeichnungen genutzt, die in nur mehr wenigen, ausgewählten Künstlerwerkstätten lagern; einer dieser Orte ist die Lithographiewerkstatt im Traklhaus Salzburg.

Das Thema, zu dem Skizzen entstanden, die später mittels Lithographie vervielfältigt wurden, lautete „Machtspiele – Nein, danke“. Diese aus wenigen Worten zusammengesetzte Passage ließ den Jugendlichen eine große Spielweise an inhaltlichen und künstlerischen Möglichkeiten offen. In klar und verständlich strukturierten Teilschritten wurde der technische Prozess für die Teilnehmer_innen in Kleingruppen spannend abgewickelt, wobei sich die Schüler_innen in den Arbeitsablauf einbrachten. Jede_r von ihnen übernahm eine für das Gelingen der Arbeit wichtige Aufgabe.

Beim Lithographieren.

Hallenfußball-Landesmeister

Das Siegerteam

Die Schülerligamannschaft des Christian-Doppler-Gymnasiums wurde mit einem Torverhältnis von 29:4 Landesmeister im Hallenfußball und wird das Land Salzburg im März 2019 bei der Bundesmeisterschaft in Bregenz vertreten.

Wir gratulieren!

Sieg der 6C beim Kreativwettbewerb im Rahmen des Christian-Doppler-Symposiums 2017

Als die 6C-Klasse die Ausschreibung für den Kreativwettbewerb zum Thema „Christian Doppler“ in den Händen hielt, war bald klar, dass wir als eine nach diesem großen Physiker benannte Schule auf jeden Fall teilnehmen wollten. Nach längerem Überlegen hat die Klasse beschlossen, dass sie ein Lied zum Jahrtausendeffekt aufnehmen und auch ein Video dazu machen wollten. Da sich der Dopplereffekt mit Hilfe von herannahenden Sirenen gut erklären lässt und in dem bekannten Lied „Ham kummst“ von Seiler und Speer, die Liedzeile „TatüTata...“ vorkommt, haben sie entschieden, dieses Lied umzudichten. Im Video versucht eine Lehrerin verzweifelt, ihren unwilligen SchülerInnen den Dopplereffekt zu erklären, sie gibt nicht auf und am Schluss gelingt es doch noch! :-)

Aber seht und hört selbst ...

Am 2. Juni 2017 wurde der Klasse im Rahmen des Christian-Doppler-Symposiums der erste Preis, ein Scheck von 1000 €, überreicht.

Wir danken Seiler und Speer, vertreten durch Jokebrothers, für die Erlaubnis, dieses Video hier zu veröffentlichen. Eine direkte Verlinkung oder Veröffentlichung an anderer Stelle ist nicht zulässig, alle Rechte an „Ham kummst“ verblieben natürlich bei den ursprünglichen Rechteinhabern.

 

4-facher Salzburg-Meister

Die Preisträger

Die Klasse 4D hat dieses Schuljahr wieder beim größten Englisch-Wettbewerb Österreichs namens The Big Challenge teilgenommen. Heuer konnte dabei sensationell Jovan Petrovic den Bundeslandsieg holen! Dem aber noch nicht genug, konnte die Klasse bei knapp 200 teilnehmenden SchülerInnen in Salzburg gleich die besten 4 Plätze für sich beanspruchen, 6 Kinder der Klasse sind unter den Top10 des Bundeslandes. Jovan Petrovic hat es darüber hinaus bei österreichweit rund 4600 teilnehmenden SchülerInnen der 8. Schulstufe auf Platz 7 geschafft. Ein unglaublich gutes Ergebnis!

  1. Jovan Petrovic
  2. Paul Janjic
  3. Christoph Höllbacher
  4. Dario Dominkovic

Wir gratulieren herzlich!

 

„PROJEKT ZUKUNFT“ von Schulpartnern ausgezeichnet!

Das PROJEKT ZUKUNFT wurde heuer von den Salzburger Schulpartnern - bestehend aus der Landeselternvertretung, der LandesschülerInnenvertretung, der LandeslehrerInnenvertretung – sowie dem Landesschulrat ausgezeichnet. Den Preis erhielten wir „als Anerkennung für besonderes Engagement, für gelebte Schulpartnerschaft und für die Förderung einer hohen Unterrichtsqualität in einem von gegenseitigem Respekt geprägten Miteinander“.

Gruppenbild bei der Auszeichnung.

CDG-Mädchen gewinnen die Fußball-Landesmeisterschaft

Mannschaftsfoto

Nachdem die weibliche Auswahl des CD-Gymnasiums in der Halle bereits Silber geholt hat, waren die Erwartungen für die Kleinfeld-Landesmeisterschaften in Nonntal natürlich hoch. In den Gruppenspielen reichten zwei Unentschieden gegen Seekirchen und Radstadt und ein Erfolg gegen das Holztechnikum Kuchl für den Gruppensieg.
Im Kreuzspiel gegen die HAK Neumarkt zeigten vor allem die Mädels aus dem SSM-Zweig ihre Klasse und schossen das Christian Doppler Gymnasium ins Finale.
Dort kam es zur Neuauflage des Hallenfußball-Finals gegen das BG Seekirchen. Doch dieses Mal war das Team aus Lehen stärker und gewann das Finale mit 2:0. Damit kürten sich die Mädels um Kapitänin Julia Kastner zum stolzen Fußball Landesmeister 2017.

Spielerinnen: Laura Rakita (5A), Franziska Prax (5B), Linda Zeyringer (5B), Sarah Buchsteiner (6A), Julia Kastner (7L), Viktoria Knosp (7L), Julia Neuwirth (7L), Banu Sari (7L), Katja Wienerroither (7L)
Betreuer: Prof. Wendling Immanuel

 

Faustball-Landesmeister der Unterstufe

Mannschaftsfoto

Die neuen Landesmeister aus dem CD-Gym haben sich gegen sieben Teams überraschend durchgesetzt, darunter auch die favorisierte Mannschaft der NMS Seekirchen und das BG Seekirchen, das in einem spannenden Finale knapp aber doch besiegt werden konnte.

Wir gratulieren den Spielern aus den 3. und 4. Klassen und ihrem Betreuer Harald Wollrab!

 

CD-Gym auch 2017 mit Prädikat „kunstaktiv“ ausgezeichnet

kunstaktiv-LogoDie Aktion „Prädikat kunstaktiv“ des Landes Salzburg läuft nun schon das sechste Jahr und ist österreichweit einzigartig. Die Qualität soll der Maßstab sein, der bei kulturellen und künstlerischen Projekten in den Schulen hervorgehoben und gewürdigt wird. Vor allem die direkte Begegnung der Kinder Jugendlichen mit Künstlern und Künstlerinnen und die Möglichkeit, selbst künstlerisch tätig zu sein, können bei den Kindern und Jugendlichen Begeisterung für und Mut zu Kreativität wecken. Jugendliche, die sich selbst als kreativ, eigenständig und schöpferisch kennen und schätzen lernen sind motiviert und besser vorbereitet für ein gelungenes Leben.

 

Unsere Schule hat ein ausgezeichnetes Schulbuffet!

SIPCAN-Logo

Bei der Verleihung der Urkunde

Das Christian-Doppler-Gymnasium legt Wert auf eine gesunde und ausgewogene Schuljause. Deshalb freuen wir uns, dass das Verpflegungsangebot am Schulbuffet gesundheitsfördernd gestaltet wird.
Der Warenkorb unseres Buffetbetreibers „Rudolf Wagner KG“ erfüllt die Kriterien einer gesundheitsförderlichen Pausenverpflegung und wurde daher im Rahmen des „Schulbuffet Checks“ vom vorsorgemedizinischen Verein SIPCAN (Vorstand Univ.-Prof. Prim. Dr. Hoppichler) ausgezeichnet.
Wir freuen uns, einen Beitrag zur Gesundheit unserer SchülerInnen zu leisten und bedanken uns bei Ludwig Bauer für die gute Zusammenarbeit.

Weitere Informationen zum Schulbuffet-Check unter: www.sipcan.at

 

Sieg bei der Fußball-Hallenmeisterschaft

Mannschaftsfoto

Das Team des Christian-Doppler-Gymnasiums siegte bei der Hallen-Stadtmeisterschaft der 1. Klassen mit einem grandiosen Torverhältnis von 16:4.

 

Silber bei den Hallenfußball-Landesmeisterschaften der Mädchen

Mannschaftsfoto

Erstmals wurden auch für die Mädchen der Oberstufe Fußball-Landesmeisterschaften in der Halle durchgeführt. Für das Christian-Doppler-Gymnasium traten sechs Spielerinnen an: Julia Kastner (TW), Anna Mascha, Julia Neuwirth, Franziska Prax, Laura Rakita und Banu Sari.
Mit zwei Siegen in der Vorrunde gegen das BORG Oberndorf und das BG Seekirchen 2 konnte der Aufstieg schnell fixiert werden und ein Unentschieden im letzten Gruppenspiel gegen das BG/BRG Saalfelden hatte keine Auswirkungen mehr. Im Halbfinale gegen das WRG Salzburg gelang dem Teams des CD-Gym eine frühe Führung, die über die 13 Minuten Spielzeit behauptet werden konnte. Das Finale gegen das BG Seekirchen 1 war eine sehenswerte und sehr enge Partie, welche schlussendlich mit 2:2 endete. Das entscheidende Sechsmeterschießen verloren wir zwar knapp mit 3:4, doch trotzdem freuten sich alle über die gezeigte Leistung und die gewonnene Silbermedaille.
Torschützenkönigin des Turniers wurde unsere Banu mit stolzen 7 Toren.

 

CD-Gym als „e-Education-Expert“ ausgezeichnet

EEE-Auszeichnungurkunde

Das Bundesministerium für Bildung hat die Bemühungen unserer Schule im Bereich der digitalen und informatischen Bildung mit der Ernennung zur „e-Education-Expert-Schule“ augezeichnet.

Projekt Zukunft

SchülerInnen des CD-Gym vor einem der Plakate

Momentan passiert in der ganzen Welt sehr viel, in den Medien kommt jedoch eine wichtige Gruppe unserer Gesellschaft praktisch nie zu Wort. Es sind jene Menschen die unsere Zukunft bestimmen werden: Kinder und Jugendliche.

Das Christian-Doppler-Gymnasium hat daher nach den Ideen, Wünschen und Träumen von Schülern und Schülerinnen gefragt. Insgesamt haben 23 Klassen über alle Schulstufen hinweg teilgenommen, über 500 Kinder, und es wurden rund 2.000 Kurztexte gesammelt. Das PROJEKT ZUKUNFT ist ein Gemeinschaftsprojekt der ganzen Schule.

Richard Ruhm

Weiterführende Informationen:

 

TABE „Speakers' Corner“ - Politik kann spannend sein!

Asdin El Habbassi zu Besuch bei der TABE am CD-Gym Asdin El Habbassi im Gespräch mit SchülerInnen in der TABE des CD-Gym.

Als Leiter der Tagesbetreuung (TABE) am CD-Gymnasium hege ich schon länger den Wunsch, eine „Speakers' Corner“ einzurichten um die Kinder mit Personen des öffentlichen Interesses in Kontakt zu bringen. Im Gespräch mit Dr. Andrea Eder- Gitschthaler, der Obfrau unseres Elternvereins, wurde schließlich die Idee geboren, mit Asdin El Habbassi einen jungen und dynamischen Politiker in die TABE einzuladen, um das Demokratiebewusstsein der Kinder zu fördern. Sie sollen merken, dass es wichtig ist eine eigene Meinung zu haben, den Mund aufzumachen und so auch am politischen Diskurs teilzuhaben. Freundlicherweise hat Asdin gleich einen Termin angeboten und so durften wir ihn am Donnerstag, den 9. 6., zur ersten TABE „Speakers' Corner“ begrüßen!

Andreas Bammer

Einen ausführlicheren Bericht zu diesem Ereignis finden Sie in diesem PDF (2,5 MB).

 

Erfolge beim Mathe-„Känguru“

Die erfolgreichen Känguru-Kids Daumen hoch! Und da sage noch wer, Mathe sei nichts für Mädchen - Philipp, Elias und Moritz wurden trotz toller Ergebnisse von Anja sogar noch überflügelt.

Mit jährlich weit über 100 000 TeilnehmerInnen in Österreich gehört der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten. Unsere Bilanz im heurigen Jahr kann sich sehen lassen, wobei einige Leistungen besonders herausragten:

Franz PÖSCHL schaffte mit 100 Punkten in der 10.Schulstufe (6.Klasse) den Salzburger Landessieg!

Unsere ersten Klassen setzten sich ebenfalls ausgezeichnet in Szene: Mit 4 Plätzen unter den ersten 16 im Bundesland konnte das CD-Gym brillieren.

 

Englischunterricht: Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg

Seit Herbst des Schuljahres 2015/16 kooperiert das CD-Gym mit dem Fachbereich Anglistik und Amerikanistik und der School of Education der Universität Salzburg beim Projekt „Processing Instruction im Englischunnterricht“.
Eine ausführliche Beschrreibung des Projekts findet sich im Newsletter April 2016 der School of Education.
Überschrift des Newsletters

 

Berichte über weiter zurück liegende Projekte, Ereignisse und Erfolge finden Sie im Archiv.